Diversifizierung des Leistungsangebots

24.03.2017

„Ein weiteres vorherrschendes Thema auf der Messe waren unsere begleitenden Serviceangebote, wie die kundenspezifische Planung von Leit- und Orientierungssystemen für die Lagerorganisation, das Erstellen von Demo-Lagern sowie die europaweite Montage, mit denen wir uns deutlich von Mitbewerbern abheben“, erklärt Thorsten Kasten, einer der Geschäftsführer von ONK.

 

Die diesjährige LogiMAT hat mit Rekordzahlen bei Ausstellern, Ausstellungsfläche und Besuchern abgeschlossen. Mehr als 50.000 Fachbesucher, ein Plus von 15,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, besuchten die internationale Fachmesse für Dis-tribution, Material- und Informationsfluss. „Diesen Ansturm haben wir auch auf unserem Stand deutlich gespürt“, sagt Rüdiger Zens, Geschäftsführer von ONK. „Obwohl wir in diesem Jahr einen anderen Standort und unser Team im Vergleich zum Vorjahr aufgestockt hatten, waren wir an allen Messetagen nonstop in Gesprächen mit zahlreichen Kunden und Interessenten aus nahezu allen Industriezweigen“, so Zens. „Besonders großen Zuspruch haben wir für unsere, in diesem Bereich beispiellosen Serviceleistungen sowie für Speziallösungen wie maßgeschneiderte Etikettenhalter für Hängeware oder Spangen für Holz- und Kunststoffpaletten erhalten.“

 

Im Rahmen der LogiMAT hat ONK erstmals auch sein neues Geschäftsfeld, ein unter dem Slogan „World of Signs“ zusammengefasstes Schildersortiment für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten im Innen- und Außenbereich vorgestellt. „So können wir Kunden und Systempartnern ein noch vielfältigeres Angebot aus einer Hand bieten – in bewährter Qualität und mit gewohnt umfangreichem Service“, begründet Thorsten Kasten, diese strategische Neuausrichtung vom Nischenanbieter zum Vollsortimenter. „Dabei verlieren wir kundenspezifische Lösungen als Kern unseres Geschäfts nicht aus den Augen. Schließlich hat uns dieses Alleinstellungsmerkmal im Logistikbereich zum Exklusivlieferanten zahlreicher Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen werden lassen und zum jeweils zweistelligen Wachstum unseres Unternehmens in den letzten fünf Geschäftsjahren beigetragen.“



 

Zurück